So erreichen Sie uns

 

Reise mit Rolli
c/o Jürgen Bernhard
Kreuzbergring 5A
97616 Bad Neustadt an der Saale
kontakt@reise-mit-rolli.de

Facebook: http://www.facebook.com/reisemitrolli

 

Eine Seite wie diese lebt vom Mitmachen. Ich betreibe diese Seite ehrenamtlich und tue das auch gerne, aber ohne Mithilfe wird es schwierig sein, sie auf Dauer überlebensfähig zu halten.
Sie waren selbst auf Reisen im Rollstuhl unterwegs, ob alleine, zu zweit oder in einer Gruppe?Sie können uns auf zweierlei Art und Weise davon berichten:

1.Schicken Sie einen Text an
anfragen@reise-mit-rolli.de
Wollen Sie Fotos beifügen, beachten Sie bitte, dass
a) diese Fotos nur selbst gemachte Aufnahmen sein dürfen
b) die Quellenangeaben Ihren vollen Klarnamen beinhalten müssen, also Ihren echten Namen und kein Pseudonym
c) auf diesen Fotos keine Einzelpersonen erkennbar sein sollten, die nicht zuvor ihr Einverständnis zur Veröffentlichung der Fotos gegeben haben (Ausnahmen sind zum Beispiel, wenn Sie beispielsweise einen Marktplatz fotografiert haben und zufälligerweise im Hintergrund ein Mensch über den Platz läuft oder bei Massenveranstaltungen, bei denen zwar eine Menschenmenge, aber keine eindeutig erkennbaren Gesichter zu sehen sind)
d) diese Fotos das Veröffentlichungsverbot nicht verletzen (Kunstwerke aus Museen, wenn es ein eindeutiges Fotografierverbot gibt, verbotenerweise Blitzlicht verwendet wurde oder ein Kunstwerk fotografiert wurde, dessen Urheber oder Erben noch die Rechte daran besitzen. Vorsicht ist beispielsweise bei der Fotografie des nächtlichen Eiffelturms geboten, da nach französischem Recht das Urheberrecht an dem nächtlichen Beleuchtungskonzept der Eventfirma verletzt wird. Bei Gemälden, bei denen der Künstler schon über siebzig Jahre verstorben ist, oder bei Bildern, die auch bei Wikipedia&Co. unter die so genannte CreativeCommons-Lizenz fallen, besteht i.d.R. kein Problem.
Der Text sollte folgendes beinhalten:
•Wo, wie und wann waren Sie unterwegs?
•(Wenn Sie in einem Hotel übernachtet haben) Kurze Angabe der Internetseite; wie behindertengerecht (wenn als solches ausgewiesen) war das Zimmer tatsächlich? Wenn es keine solchen Zimmer gab, wie hat das Personal Ihre Probleme gelöst?
•Was haben Sie besichtigt? Ist die Sehenswürdigkeit auch ganz alleine oder nur mit fremder Hilfe zu bewältigen? Gibt es Treppen, Rampen, Aufzüge, starke Steigungen?
•Wie gehen die Menschen vor Ort mit dem Thema Behinderung um?
•Gibt es besonders nette Winkel, Restaurants, Freizeiteinrichtungen, die Sie jedem empfehlen können?

2.Als Gast in unserem RolliReiseCast.. Hierbei führen wir nach vorheriger Terminvereinbarung ein ungezwungenes Gespräch über Ihre Reise, per Skype, Yahoo Messenger oder ganz altmodisch per Telefon. Eine feste Dauer gibt es nicht, Ihrer Mitteilungsfreude sind keine Grenzen gesetzt. Dieses Gespräch wird aufgezeichnet, wenn nötig bearbeitet  und anschließend als Podcast zum Herunterladen angeboten . Anfragen zum Podcast sowie zu einer Mitwirkung daran schreiben Sie bitte an webradio@reise-mit-rolli.de
Im Vorfeld des Gesprächs benötige ich allerdings einige Informationen zum Verlauf der Reise, damit ich mit meinen Fragen noch besser auf das von Ihnen Erlebte eingehen kann. Auch diese Infos senden Sie bitte an webradio@reise-mit-rolli.de